Aus- und Weiterbildung in Zusammenarbeit mit der Münchner
BaumKletterschule als Ausrüster für Berlin und Brandenburg

 

In den Seilkletterkursen sowohl Zugangstechniken, als auch Arbeitsverfahren vermittelt, um jede Form von baumpflegerischen Maßnahmen kompetent, sicher und schnell durchführen zu können. Angefangen mit dem »SKT-A« Kurs, in dem die Klettertechnik als solches vermittelt wird, über den geforderten »SKT-B« Kurs zur Handhabung der Motorsäge im Baum, bis hin zu fortführenden Workshops wie »Aufstieg« , »Rigging Praxis« und »am Modell« und »Rettung« werden alle wichtigen Arbeitsverfahren unterrichtet.

 

Der SKT-A Kurs stellt den Einstieg in das Baumklettern dar. Innerhalb einer Woche vermittelt der praxisorientierte Kurs alle Kenntnisse, die für ein sicheres und selbständiges Arbeiten im Baum erforderlich sind. Dies umfasst den Aufstieg, das Bewegen und Positionieren im Außenastbereich, den Einsatz der Handsäge und den Abstieg. Als Klemmgerät kommt der Lockjack Sport zum Einsatz, wobei die traditionelle Klemmknotentechnik ebenfalls vermittelt wird. Darüber hinaus lernen die Teilnehmer z.B. wie Gefährdungsermittlungen durchgeführt werden und wie ein verletzter Kollege aus dem Baum gerettet wird.

Der erfolgreich absolvierte SKT-B Kurs ist für alle Baumpfleger die Voraussetzung, um offiziell mit der Motorsäge im Baum arbeiten und Baumpflegearbeiten effektiver und sicherer durchführen zu können. Um möglichst viel Wissen mitzunehmen, ist es wichtig, die Kenntnisse (z.B: Knoten, Kambiumschonereinbau) des A-Kurses sicher zu beherrschen. Schnellere Aufstiegstechniken unter Einsatz von neuen Knoten oder Klemmgeräten werden gleich zu Beginn ausführlich trainiert. Diese sind später Voraussetzung für eine sichere und zügige Rettung aus der Krone. Im zweiten Teil des Kurses wird der Umgang mit der Motorsäge in Verbindung mit der SKT und Riggingtechniken gelehrt. Nach Kursablauf sind Sie in der Lage Äste und Stammteile präzise abzuseilen.

 

 

 

Der 1-Tages-Workshop baut auf die Aufstiegstechniken und deren Varianten der A- und B-Kurse auf. Im Kurs geht es darum, das Kletterspektrum zu verbessern und zu erweitern, denn letztendlich zahlt es sich im Berufsalltag aus, wenn kraftsparender und rationeller gearbeitet werden kann.

Für viele Kletterer stellen die geforderten Rettungsübungen einen lästigen Kursbestandteil dar, der notgedrungen absolviert werden muss. Kaum im Berufsalltag angekommen, ist das Thema aus den Augen - aus dem Sinn, zumal die Pflege- und Fällarbeiten viel anspruchsvoller sind. Grundsätzlich stimmt dies natürlich, solange nichts passiert. Dennoch, die eigene Vorsorge ist immer besser als jede Unfallversicherung. Da es uns ein großes Anliegen ist, dass unsere Kollegen unfallfrei ihre Baustellen abwickeln können, besteht die Möglichkeit im Rahmen dieser eintägigen Schulung das Thema Rettung aktiv anzugehen.
3 Rettungsvarianten werden geübt, so dass in einer konkreten Situation schnell und sicher geholfen werden kann.

 

 

 

Dokument/Download: Anmeldeformular A-Kurs     ·     Anmeldeformular B-Kurs

 

Termine

 

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Spandau          05.12.2016- 09.12.2016

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Spandau          13.02.2017- 17.02.2017

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Großbeeren     13.03.2017- 17.03.2017

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B   Berlin, Spandau          08.05.2017- 12.05.2017

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Großbeeren     12.06.2017- 16.06.2017

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Großbeeren     14.08.2017- 18.08.2017

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Großbeeren     18.09.2017- 22.09.2017

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Großbeeren     30.10.2017- 03.11.2017

 

SKT-A Seilklettertechnik Stufe A/B    Berlin, Spandau          11.12.2017- 15.12.2017